Herzlich Willkommen

im Deutsch-Drahthaar Zwinger

"vom Kottenforst" 

Im März 2014 bekam ich den Zwingerschutz gemäß der Zuchtordnung des Vereins Deutsch-Drahthaar e.V. auf den Zwingernamen "vom Kottenforst". Benannt nach dem schönen Bahnhof Kottenforst in dem meine Familie seit 1967 lebt. Der Bahnhof Kottenforst liegt westlich von Bonn in dem Naturpark Kottenforst-Ville. 

Geschichtlich gesehen wurde der Bahnhof 1879/80 im Auftrage von Kaiser Wilhelm II erbaut. Da ich dem Kottenforst durch die Jagd und Hundeausbildung sehr verbunden bin,  fand ich den Zwingernamen passend. 

 

Durch meinen Schwiegervater Willi Horres wurde ich in die Jagd eingeführt und lernte so auch den Deutsch-Drahthaar kennen. Der Deutsch-Drahthaar ist ein wesensfester, leistungsfähiger und vielseitiger Jagdgebrauchshund, der aber auch den Familienanschluss genießt.

 

2007 bestand ich die Jägerprüfung und nach dem Tod unserer alten Deutsch-Drahthaar Hündin Asta kam Ciara (als erster Welpe) in unser Haus. Es macht große Freude mit ihr zu arbeiten, wobei nicht nur sie viel lernt.

 

Da sie eine tolle Hündin ist, habe ich mich entschlossen mit ihr einen Wurf zu wagen. 

 

Waidmannsheil

Hans Selz  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

9678